Betriebliche Altersversorgung

Die Bedeutung der betrieblichen Altersversorgung als zweiter Säule der Alterssicherung nimmt weiter zu. Mit ihr sollen die Lücken geschlossen werden, die durch die Absenkung des gesetzlichen Rentenniveaus entstehen. Daher wird die betriebliche Altersversorgung steuerlich und sozialversicherungsrechtlich gefördert.

Das Recht der betrieblichen Altersversorgung ist komplex. Namentlich arbeitsrechtliche, steuerrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Fragen greifen ineinander und müssen beachtet werden. Für unterschiedliche Arbeitnehmergruppen sind differenzierende Antworten zu geben. Gleiches gilt für Organe von Unternehmen. Insbesondere Gesellschafter-Geschäftsführer benötigen kompetenten Rat, da bei ihnen auch der insolvenzrechtliche Schutz ihrer Anwartschaften eine besondere Rolle spielt.

Diesen Fragen wird häufig nicht angemessen Beachtung geschenkt. Vielmehr wird gerade die Einrichtung der betrieblichen Altersversorgung für Arbeitnehmer in der Praxis häufig Versicherern und ihren Vertriebsorganisationen überlassen, denen schon formal eine erforderliche Erlaubnis nach dem Rechtsberatungsgesetz fehlt.

Wir erstellen für Unternehmen und Unternehmer eine Konzeption unter Beachtung aller relevanten rechtlichen Gegebenheiten. Dabei werden insbesondere die Wahlrechte des Betriebsrentengesetzes aufgenommen, die möglichen Durchführungswege gegeneinander abgewogen und die günstigste Zusageart ausgewählt. Diese Konzeption führt zu einer Versorgungsordnung als Basis für eine rechtssichere und dauerhafte Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung. So bieten wir Ihnen in diesem wichtigen Zukunftsthema der sozialen Sicherung kompetente Begleitung mit echtem Mehrwert.